You are currently viewing Ein Tag zum Einrahmen für Marijan Griebel

Ein Tag zum Einrahmen für Marijan Griebel

Marijan Griebel und Alexander Rath haben bei der zum ADAC Rallye Masters zählenden SDMV Thüringen Rallye ihren bereits dritten Saisonsieg gefeiert. Im 190 PS starken WerksOpel ADAM R2  ließen der 25 jährige Pilot aus Hahnweiler und sein 29 jähriger Beifahrer der zweirad getriebenen Konkurrenz keine Chance und fuhren in der Gesamtwertung inmitten deutlich leistungsstärkerer Fahrzeuge einen phänomenalen sechsten Rang ein. 

„Damit hätten wir selber nicht gerechnet“, gestand Griebel. „Die Thüringen Rallye weist besonders schnelle und breite Asphaltpisten auf, wo nichts mehr zählt als Motorleistung. Andererseits gab es eben auch zahlreiche schnelle Kurvenkombination und wellige Abschnitte, in den wir die herausragende Balance und das tolle Fahrwerk des ADAM R2 ausspielen konnten. Es war für uns eine Rallye zum Einrahmen – das Auto lief absolut perfekt, und wir haben auch keine gravierenden Fehler gemacht. Unser ADAM hat nicht einen Kratzer!“

Mit dieser Glanzleistung übernahm das Duo aus dem ADAC Opel Rallye Junior Team den dritten Rang in der Gesamtwertung des ADAC Rallye Masters und baute die Führung im Klassement der Division 5 vor ihren Teamkollegen Fabian Kreim/Josefine C. Beinke, die in Thüringen nach einem Unfall ausschieden, auf 32 Punkte aus. In drei Wochen erwartet das ADAC Opel Rallye Junior  Team mit dem Start bei der GEKO Ypres Rallye in Belgien ein erster Höhepunkt der Saison.

Beim zur Europameisterschaft zählenden Asphalt Klassiker in Westflandern treffen die deutschen OpelWerksfahrer auf rund 35 der stärksten R2Teams Europas!